Begegnung

Autor: Butschkow am 03.04.2020


Begegnung

Ich habe ja das große Glück, dass nicht weit von meinem Haus entfernt ein Waldgebiet ist. Mischwald im keimenden Grün. Aktuell laufe ich da täglich eine große Runde. Einfach mal in einer ungefährlichen Zone angstfrei tief Luft holen. Gestern, ich traute meinen Augen nicht, blieb ich wie angewurzelt stehen. Keinen Millimeter bewegte ich mich und genoss fasziniert diese außergewöhnliche Begegnung, die bislang keinem Menschen jemals vergönnt war. Stolz stand er da in seiner ganzen Pracht, scheu und wachsam witternd. Der Wind kam günstig und ein Gebüsch schützte mich vor seinem Blick. Wie ich aus der Ferne erkennen konnte, markierte er gerade sein Revier, danach nahm er augenscheinlich etwas Nahrung zu sich. Mein Gott, was für ein berührender Moment. Ich saugte ihn förmlich in mir auf. Um mein Sichtfeld noch etwas zu verbessern machte ich einen Schritt nach vorne – und trat dabei auf einen vertrockneten Ast. Es knackte. Schlagartig erstarrte er, riss seinen Kopf in meine Richtung – und verschwand mit einem Sprung im Gebüsch. Verdammt! Aber diesen Anblick kann mir keiner mehr nehmen: ich habe Nachbar Hansen mal in freier Wildbahn gesehen! Corona hab Dank.

Bitte recht freundlich

Autor: CIS am 27.03.2020


Klorolle

Nun macht es sich bezahlt, dass ich zu Menschen immer so freundlich bin. Man hat mich dafür schon oft belächelt, sogar kritisiert, Mensch, sei doch nicht immer so freundlich zu all den Leuten, aber, so habe ich geantwortet, ich kann nicht anders, das liegt halt in meiner Natur. Mario, ein guter Freund und Hobbypsychologe, unterstellte mir sogar ein übersteigertes Harmoniebedürfnis, was seiner Meinung nach wiederum mit Konfliktunfähigkeit und Masochismus zusammenhinge. Bla-bla. Gestern Nachmittag traf ich meine geschätzte Nachbarin mit ihren zwei Hunden. Aus sicherer Entfernung fragte ich sie nach ihrem Befinden und bat sie freundlich, doch bitte Grüße an ihre liebenswerte Schwägerin auszurichten, zugleich fragte ich nach, ob die noch mit diesem netten jungen Mann zusammen sei, der diese sympathische Schwester hat, die mit der bezaubernden Freundin, deren reizende Tante bei Edeka arbeitet? „Ja“, antwortete meine Nachbarin und gab mir auf meine höfliche Bitte deren Telefonnummer. Seit heute habe ich wieder Klopapier, Nudeln und Mehl. Mario platzt vor Neid.

BUTSCHKOW – eine zeichnerische Biografie

Buch | 62436989_2145476752242276_8.jpg

Ich habs getan! Gegraben, gesucht, gefunden – und in 160 farbigen Seiten liebevoll und hart gebunden:
BUTSCHKOW – eine zeichnerische Biografie
Butschkow-Cartoons von 1962 – 2019. Inkl. einer kurzweiligen Schilderung meiner Karriere vom ersten Strich bis zum aktuellen Punkt. In limitierter Auflage gedruckt, für alle Fans und Freunde, die viel Spaß daran haben werden. Wie ich.
Das Video bei Facebook

Zu beziehen im Buchhandel oder über Amazon




Interview mit Kreuzfahrtautorin Brina Steins

Kreuzfahrt | ueberleben_2.jpg



Überleben auf Kreuzfahrt ist nur einer der Buchtitel des Cartoonisten Peter Butschkow. Ich habe ihn bzw. seine Werke auf der Frankfurter Buchmesse 2019 eigentlich durch Zufall entdeckt, als ich die Cartoonisten-Wand vor der Halle 3 entdeckt hatte.
So nahm ich nach der Messe Kontakt zu ihm auf und fragte das Interview an, was Ihr im heutigen Blogbeitrag lesen könnt.

Lesen Sie hier das Interview...