Heute damals

Autor: Butschkow am 25.01.2019


blog

Es macht Spaß, unsere heutige Zeit mal auf die Vergangenheit zu übertragen. Adam und Eva machen ein Selfie mit Schlange und der Teufel sucht Kontakte im Darknet. Jesus stellt seine gebrauchten Sandalen auf eBay und Armin der Cherusker teilt auf Facebook mit: „Geiles Gemetzel im Teuteburger Wald. Römer platt. Sieg! Hammer Besäufnis. Heute morgen Hangover.“ Auf seiner Homepage www.davinci.it bittet Leonardo da Vinci per crowed funding: „Ab fünfzig Taler male ich ´ne Mona Lisa.“ Columbus twittert nach seiner Ankunft: „Scheiß Navi! Das soll Indien sein?“ Gallilei Gallileo postet: „Erde ist voll rund! Der Papst hat ´ne Scheibe.“ Man stelle sich die französische Revolution als Flashmob vor: „#Fuck Loo! Morgen Sturm auf die Bastille. Kommt alle.“ Oder WhatsApp aus Wien: „Franzl, du cooler Strudel. Heute Abend Schlosspark? Pfui! Sissy.“ Der Führer auf Elite Partner: „Herrenmensch sucht reinrassige Eva. Reich vorhanden.“ Und John F. Kennedy simst Marylin Monroe: „Bock auf kleines Ständchen zu meinem Geburtstag, Honey?“ Und heute will ein Donald Trump auf Facebook mit dem lieben Gott befreundet sein. Der hat die Anfrage angewidert abgelehnt.

Robin Hood

Autor: Butschkow am 17.01.2019


blog

Ich liebe Filme mit Kostümen, in denen gefochten und gesäbelt wird, Filme mit Piraten, Rittern oder Musketieren. Oder Robin Hood. Der Mann aus dem Wald mit Pfeil und Bogen und seinen tollkühnen Gesellen. Ich kenne alle Versionen, von Errol Flynn in engen Strumpfhosen bis hin zum coolen Kevin Costner. Sogar die vergnügliche Disneyversion, die ich mir einst mit meinen beiden kleinen Söhnen zusammen viele Male angeschaut habe. Letzte Woche lese ich eine wohlwollende Kritik über einen neuen Robin Hood Film, der aktuell im Kino läuft. Ich gehe sofort rein. Popcorn und Dolby Surround. Ich bin sehr aufgeregt, der Film auch - bis zum Ende. Der junge Robin schießt sich anfangs mit Pfeil und Bogen durch das Jerusalem der Kreuzritter wie die Marines im Häuserkampf durch den Irak. Pfeilsalven durchbohren Leiber, Schwerter trennen Hände. Hemmungslose, visuelle Gewalt im Trickrausch der digitalen Technik. Das neue Kokain der Regisseure. Dieser klaut hemmungslos bei Game Of Thrones und Star Wars, die Handlung ist konstruiert, die Dialoge einfältig. Ach ja, Marian gibt es auch. Die ist natürlich auch noch im Elend bildhübsch und setzt mit ihrer immer gleichen Mimik einen lächelnden Kontrapunkt, darf aber auch mal zwei coole Sätze sagen. Das Publikum johlt. Ich fliege morgen zu Errol Flynn, will ihm ein paar neue Strumpfhosen aufs Grab legen.

Die neuen Kalender für 2019 sind da! Wer früh kauft, kann  besser planen!

Kalender 2019

























Die Plage mit der Suche nach einer Geburtstagsidee hat ein Ende!

Buch | 9783830335177.jpgWas geht ab | heisser-feger-kopie.jpg

Jetzt gibt es ein Buch für alle, die ihre ersten Falten und grauen Haare entdecken. Also ab fünfzig bis hundert, stufenlos – ohne Jahreszahlenzwang. 144 farbige Seiten, 210 × 240 mm groß und das für kleine 9,99 Euro. Mehr Buch und Humor geht nicht. Was geht´n im Alter so ab, Alter? Der lustige Butschkow, Alter!


BUTSCHKOW, „Was geht´n im Alter so ab, Alter?“ Erschienen im LAPPAN-Verlag, 9,99 Euro. ISBN 978-3-8303-3517-7  –   HIER BESTELLEN


Auch der STERN stellt das Buch in seiner neuen Ausgabe vor: WAS GEHT´N IM ALTER SO AB im STERN ONLINE