Lebenslinien

Autor: Butschkow am 16.11.2018


Lebenslinien

Keine spricht über sie, dabei spielt sie in unserer Gesellschaft eine bedeutende Rolle: die Linie. Mal fein, mal fett, mal lang, mal kurz. Als Additionsmarkierung einer Zahlenreihe spielte sie immer schon eine enorme Rolle, kreuz und quer gesetzt kann sie wiederum auch gnadenlos vernichten. Auf den Spielplätzen des Sports spielt keiner ohne sie und als Diskretionsschwelle vor Bank-und Bahnschaltern ist sie uns längst ans Herz gewachsen. Nun, nach über 50 Jahren autovernarrter Verkehrs-politik, haben die restlos überfüllten Städte sie als Lösung ihrer Probleme entdeckt. Eine Linie, weiß und fett und lang, trennt nun auf unseren restlos überfüllten Straßen die Radler vom Leicht-und Schwerverkehr, bietet ihnen endlich die Sicherheit, dass alle motorisierten Verkehrsteilnehmer an ihr abprallen. Es lebe die weiße Linie! Die Radfahrer möglichst auch.

Stimmt – stimmt nicht

Autor: Butschkow am 09.11.2018


Stimmt...

Glyphosat ist für den Untergang der Insektenvielfalt verantwortlich. Belegen Studien. Daraufhin kaufe ich nur noch Bio-Produkte. BAYER stellt eine Aufklärung ins Internet, welche die Harmlosigkeit von Glyphosat beweist. Belegen Studien. Daraufhin besprühe ich mein Unkraut mit ROUND UP. Die Freundin meines Sohnes ist Ernährungswissenschaftlerin und erklärt mir den Weg von Pestiziden in die Nahrungskette. Belegen Studien. Daraufhin verbanne ich ROUND UP aus meinem Garten. Mein Psychologe meint, ich leide unter Umweltüberempfindlichkeit, das schürt irreale Ängste. Belegen Studien. Daraufhin kaufe ich mir ROUND UP. Mein Hausarzt sagt, für meine Allergie seien womöglich Pestizide verantwortlich. Daraufhin verbanne ich ROUND UP aus meinem Garten. Gestern lese ich in der Zeitung, dass Prof. Dr. med. Köhler, renommierter deutscher Lungenfacharzt, sagt: „Die Schadstoffbelastung in den Städten ist völlig unbedenklich.“ Ich such mir jetzt eine schöne neue Wohnung am größten Verkehrsknotenpunkt einer Großstadt.

Die neuen Kalender für 2019 sind da! Wer früh kauft, kann  besser planen!

Kalender 2019




Rezension in den Musenblättern...
„Machensemol s linge Ohr frei“

Peter Butschkow – „Rebecca, Roswitha und die wilden Siebziger“

von Frank Becker

Lese hier...


Der große Saisonabschluss der Cartoonair-Ausstellung in Prerow

Prerow | prerow1.jpgPrerow | prerow2.jpg

Der große Saisonabschluss der Cartoonair-Ausstellung in Prerow, vom 28. – 30. September, mit Cartoonshows am Freitagabend (klasse Stephan Rürup, starker Kai Flemming, super Dorthe Landschulz – und fröhlicher Peter Butschkow) und Workshop am Samstag-Nachmittag. Gelungener Abend! Alle Kolleginnen und Kollegen mal wieder zusammen, auch lustvoll über Speisen und Getränken vereint. Der Ostsee wurde ganz warm. Danke Prerow! Dank den Veranstaltern!























Die Plage mit der Suche nach einer Geburtstagsidee hat ein Ende!

Buch | 9783830335177.jpgWas geht ab | heisser-feger-kopie.jpg

Jetzt gibt es ein Buch für alle, die ihre ersten Falten und grauen Haare entdecken. Also ab fünfzig bis hundert, stufenlos – ohne Jahreszahlenzwang. 144 farbige Seiten, 210 × 240 mm groß und das für kleine 9,99 Euro. Mehr Buch und Humor geht nicht. Was geht´n im Alter so ab, Alter? Der lustige Butschkow, Alter!


BUTSCHKOW, „Was geht´n im Alter so ab, Alter?“ Erschienen im LAPPAN-Verlag, 9,99 Euro. ISBN 978-3-8303-3517-7  –   HIER BESTELLEN


Auch der STERN stellt das Buch in seiner neuen Ausgabe vor: WAS GEHT´N IM ALTER SO AB im STERN ONLINE