Mobile Office

Autor: Butschkow am 20.07.2018


Ich schreibe der Redakteurin eine E-Mail. Sie antwortet, sie könne mir nicht helfen, sei gerade in der Bretagne und sammle Fossilien. „Wenden Sie sich bitte an Herrn Schulz.“ Ich wünsche ihr einen schönen Urlaub und schreibe Herrn Schulz. Er antwortet, er führe gerade in einem Einbaum den Amazonas runter und könne dazu leider nichts sagen, sicher aber Herr Berger aus der Redaktion. Ich wünsche ihm alles Gute und schreibe an Herrn Berger. Der meldet sich, könne mir aber wegen des Schneesturms auf dem Nanga Parbat nur unbefriedigend weiterhelfen, aber sicher Frau Holm von der Bildredaktion. Ich schreibe ihr. Sie antwortet, sie absolviere gerade einen Fallschirmsprung, aber „fragen Sie diesbezüglich Frau Hoppe.“ Von der bekomme ich endlich meine ersehnte Antwort und „viele Grüße aus der Karibik von der AIDA.“ Über Google sehe ich, dass der Verlag noch steht. Puha.

Traumpaare

Autor: Butschkow am 13.07.2018


„Er liebt es ja, nur mit den Füßen im Wasser zu stehen“, sagt sie. Sie sind mir auf dem Weg zum Wäldchen begegnet, er im besten Alter, leicht struppig, sie etwas korpulent und - wie mir scheint - ziemlich resolut. „Wir sind gern im Wald“, sagt sie. Er hingegen sagt gar nichts, schnauft nur und wirkt abwesend. Irgendetwas in der Ferne interessiert ihn mehr. Ich spreche ihn einfach mal an: „War´s denn schön am Teich?“, frage ich ihn freundlich. Er schaut mich an, bleibt aber stumm. Wie üblich bei eingespielten Paaren antwortet dafür sie: „Herrlich, wir sind zu gerne da. Bruno liebt den Teich.“ Aha, nun weiß ich das auch. „Also, dann“, sage ich, „schönen Tag noch!“ „Ihnen auch“, antwortet sie, „wir müssen ja auch weiter, nicht wahr, Bruno?“ Er sagt nichts und läuft einfach los. Ich winke den beiden hinterher und denke, einen Dackel Bruno zu nennen ist ja echt drollig.

Die neuen Kalender für 2019 sind da! Wer früh kauft, kann  besser planen!

Kalender 2019



Bad König im Odenwald hat eine Bank mit Humor!

Bad König | img_1577.jpg

...



























Butschkow auf boersenblatt.net

Börsenballt | boersenblatt.jpg

Willkommen in Bad Butschkow Cartoonist Peter Butschkow präsentierte seine Werke in Bad König – in den Schaufenstern der Geschäftswelt. Die Idee zu dieser ganz besonderen Ausstellung kam von der Buchhandlung Paperback. PETRA GASS

Eine kleine Gruppe von Passanten bummelt von Geschäft zu Geschäft – und bricht vor jedem Schaufenster in lautes Gelächter aus. Selten ist ein Stadtbummel im kalten Januar so heiter. Anlass zur Freude sind dabei die Cartoons von Peter Butschkow in Bad König im Odenwald. Der Cartoonist aus Langenhorn bespielte das Kurstädtchen vier Wochen lang mit einer Auswahl seiner besten Bilderwitze.



Das Buch: Rebecca, Roswitha und die wilden Siebziger

Buch | pustet-passau-1.jpg

Oops! I dit it! Mein Debütroman ist geschrieben und im Buchhandel erhältlich. 360 Seiten und 483 Gramm schwer, aber liest sich leicht „wie Butter“ (Til Mette). Eine kuriose Geschichte, die wiederum unzählige bunte und schräge Geschichten in sich trägt. Die Älteren werden lachend an die alten, irren Zeiten denken, die Jüngeren über die irren Alten dieser Zeit lachen. Ein generationsübergreifendes Buch also: Lachen ohne Altersbeschränkung. Jugendliche unter 16 Jahren allerdings nur in Gegenwart ihrer Eltern.


Peter Butschkow „Rebecca, Roswitha und die wilden Siebziger“ Die Geschichte eines Betruges  –   HIER BESTELLEN


Erschienen im konkursbuch Verlag Claudia Gehrke ISBN 978-3-88769-588-0