Butschkow´s Blog



Oma beim Optiker

Autor: Butschkow am 11.01.2019


blog

„Da messen wir mal die Werte“, sagte mein Optiker zu mir, im nächsten Moment krachte es vor der Eingangstür. Er stürzte raus – und stand vor einem Häufchen Oma. Die alte Dame, eine Kundin, hatte den Treppenabsatz nicht beachtet und war hingestürzt. Wir hoben die völlig Verstörte wieder auf die Beine und setzten sie auf einen Stuhl. An ihrer Stirn schwollen zwei Hörnchen und am Mund blutete sie heftig. „Nä, wat´n Schiet“, bemerkte sie kopfschüttelnd im schönsten Plattdeutsch. Zum Glück hatte sie sich nichts gebrochen und mit einem kleinen Test („Wie viel Finger sind das?“ – „Fief!“ – „Korrekt.“) schloss ich eine Gehirnerschütterung aus. Wir kühlten ihre Beulen und versorgten ihre Wunde an der Unterlippe. Sie erholte sich und sagte schmunzelnd: „Heut kann ick ja wohl nich mehr küssen.“ „Allerdings“, bestätigte ich. „Sünde“, antwortete sie.