Fünfzig Prozent

Schuh

„In dieser Woche sind viele Modelle heruntergesetzt“, sagt die junge Schuhverkäuferin zu mir. Sie greift einen Schuh aus dem Regal: „Der hier z.B., absolutes Markenprodukt.“ Er gefällt mir, ich probiere ihn an. „Sie müssen sich drin wohlfühlen“, sagt sie. „Das hängt vom Preis ab“, antworte ich grinsend. Sie, vergnügt:

„Auf diesen Schuh gibt es 50% Rabatt!“ „Stark“, sage ich, „was hat er denn vorher gekostet?“ „180.- Euro“, sagt sie, „das heißt, für Sie....heißt das...Sie bekommen ihn 50% billiger, also für nur noch...also 50%...“ Ich strahle sie erwartungsvoll an. Sie kratzt sich die Nase und murmelt: „Also 180.- Euro hat er gekostet, jetzt dann nur noch...für Sie...ähm...“ Hoppla, was ist denn da los, denke ich, bei Facebook können die doch alle prima teilen. Sie schaut an die Decke: „70.- Euro...nein, Quatsch, also jetzt Moment mal...echt, ich bin heut viel zu früh aufgestanden...

also...das macht für Sie nur noch...“ Sie schwitzt leicht. „Nur noch?“, setze ich nach. „50%!“, stößt sie aus. „Wunderbar. Und das wäre?“, frage ich. Nein, ich will sie nicht quälen, sie erledigt ihren Job kompetent und freundlich – aber sie wird doch wohl 50% von 180 herausbekommen? Mir fallen die vielen Kommentare von Leuten ein: „Die können doch heute alle nicht mehr rechnen.“ Ich will es nicht glauben. „Dann zahlen Sie nur noch...also...das sind dann...“ Sie kämpft immer noch. Erbarmen. „90,- Euro?“, sage ich augenzwinkernd. Sie stöhnt erleichtert. „Oh my god! 90,- Euro, ganz klar, 90,- Euro!“ Ich sage: „Cooler Rabatt, aber nein, der ist mir im Spann leider zu eng.“ Sie seufzt. „Als Rechenaufgabe hat er doch aber gepasst?“, tröste ich sie.

Aus Bad König wird wieder Bad Butschkow

Bad Butschkow | dsc_0004.jpg

Zwei Zeichner, ein Gen-Pool: Onkel Peter Butschkow und Neffe Ralf Butschkow. Der Cartoonist und der Kinderbuchillustrator, zum ersten Mal vereint in einer dualen Ausstellung ab 26. Mai in Bad König (anlassmäßig in dieser Zeit in „Bad Butschkow“ umgetauft) im schönen Odenwald. Ein Feuerwerk der Striche, ein Genuss für alle Freunde der Zeichenkunst. Herzlich Willkommen in Bad Kö...ähm...Bad Butschkow!

26. Mai 2019 ab 11 Uhr Kinderbuchillustrationen von Ralf Butschkow und um 19.30 Uhr Peter Butschkows neue Cartoonshow, alles in der Rathausgalerie am Schloßplatz.





Kaum zu glauben, aber bald ist 2020.

Kluge Menschen leben im Jetzt – und planen langfristig.
Für alle: Ab Juni rollt die neue Butschkow-Kalenderwelle,
hier an dieser Stelle!

























Überleben im Garten von Peter Butschkow ist da!

Überleben im Garten | ueberleben_1.jpgÜberleben im Garten | ueberleben2_1.jpg

Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es eine lustige Überlebenshilfe für alle Gründäumler!


Im Frühling ein Blütenmeer, im Sommer ein zweites Wohnzimmer – leider auch bei den Nachbarn – im Herbst ein Freiluft-Fitness-Center und im Winter außer Dienst.


Wie Sie und Ihre Pflanzen das ganze Jahr am besten Überleben, das zeigt Peter Butschkow mit seinen erdverbundenen, humorvollen Texten, einem Strauß bunter Cartoons, blumigen Gedichten und knackigen Rätseln.


Peter Butschkow ist ein echtes Berliner Urgewächs mit Sehnsucht nach ländlichem Sauerstoff. Im Jahr 1944 wurde er in Berlin gezüchtet und aufgezogen. Mittlerweile wohnt der Cartoonist und Autor im Norden Deutschlands, in einem Haus mit Garten und Nachbarn. Er versorgt seinen Rhododendron und seine Leser regelmäßig mit Wasser und gutem Humor.